Herzlich willkommen auf den Seiten des
Rassenhunde-Freunde-Deutschland e.V.

Aktuelles

Informationen und Neuigkeiten des RFD
Weimaraner Slater Junior
Weimaraner Rüde blau, " Slater Junior " hat lt. beigefügtes Tierärztliches Attest ein vollzahniges Scherengebiß.

Tierärztliches Attest herunterladen
Christine Lehmann
1. Vorsitzende
Information
"Im April 2013 wurde Christine Lehmann zur 1. Vorsitzenden des RFD e.V. gewählt."

Christine Lehmann
1. Vorsitzende
Hallo, liebe Weimaraner-Züchter des RFD e.V.

Heute möchte ich einmal eindringlich darauf hinweisen:,

"Das alle Deckrüden, vor dem sie eine Hündin decken, eine Ahnentafel vorweisen müssen, H-D geröntgt und zuchttauglich geschrieben sein müssen."
Vorher dürfen die Rüden keine Hündin decken. Nachträglich vorgenommene Untersuchungen werden vom Hauptzuchtwart und der Geschäfts- und Zuchtbuchstelle nicht anerkannt. Ich bitte alle Züchter sich daran zu halten, ausnahmen können nicht gemacht werden.
Christine Lehmann
1. Vorsitzende

CCL/PLL Genkrankheiten

Die Bekämpfung der Genkrankheiten CCL (Canine Lipofuszinose) auch Speicherkrankheit genannt und PLL (Primäre Linsenluxation) ist seit Okt.2009 jeweils durch einen DNA Test auch beim Tibet Terrier möglich.

Was ist CCL?

CCL ist eine Genkrankheit, die die Nervenzellen beeinflusst und zerstört. Sie erscheint bei Katzen, Rindern, Schafen, Menschen und bei verschiedenen Hunderassen. CCL wird verursacht, weil ein Enzym fehlt und sich dadurch ein Stoffwechselabfallprodukt (Ceroid Lipofuszin) in den Körperzellen ansammelt. Es lagert sich in vielen Zellen des Körpers ein, u. a. im Gehirn und in der Netzhaut. Die Gehirnzellen sind sehr kompakt, deshalb dauert es einige Zeit bis die Gehirnzellen zerstört sind. Diese tödlich verlaufende Krankheit kann der Hund nicht erwerben, sondern er wird mit der Anlage geboren, indem er sie von seinen Eltern erbt.

Wie vererbt sich CCL und PLL?

CCL/PLL werden wie PRA autosomal rezessiv vererbt. D.h. es erkranken nur dann Hunde, wenn sie von beiden Elternteilen jeweils ein defektes (krankes) Gen erben. Die Krankheit bricht nicht aus, wenn sie nur von einem Elternteil ein krankes Gen bekommen haben. Tiere mit nur einem defektem Gen sind Anlage-Träger, erkranken selber nicht (sind gesund), können die Krankheit jedoch weiter vererben. Die Krankheit manifestiert sich erst dann, wenn das rezessive kranke Gen reinerbig (doppelt) vorliegt, es also von Vater und Mutter vererbt wurde. Diese Tiere sind betroffen, werden erkranken und diese Krankheit auch weiter vererben. Hunde die kein krankes Gen besitzen, sondern zwei gesunde Gene haben sind reinerbig gesund (Anlage-frei).

Folgende Beispiele sollen dies verdeutlichen. Verpaarungen zwischen:

Träger x Träger = 25% Frei, 50% Träger und 25% Betroffen
Träger x Frei = 50% Frei, 50% Träger
Frei x Frei = 100% Frei
Betroffen x Betroffen = 100% Betroffen 

Demnach ist es sehr wichtig, künftig nur noch

Träger x Frei und Frei x Frei

zu verpaaren.

Für CCL und PLL ist es nun endlich gelungen, anhand der DNA das veränderte Gen zu lokalisieren. Für uns Züchter ist es ein Meilenstein, denn mit einigen Tropfen Blut können wir nun unsere Hunde testen lassen. Wir können ganz gezielte Entscheidungen treffen, die gewährleisten, dass die Welpen zukünftiger Verpaarungen mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr an CCL und PLL erkranken werden.

Wie macht sich CCL bemerkbar?

Im Alter zwischen 4 und 8 Jahren können beim Tibet Terrier folgende Symptome auftreten:

  • Angst vor vertrauten Gegenständen, Personen u. Umgebung
  • Reißen, Beißen, Aggressivität, Schreckhaftigkeit
  • unverhältnismäßige Reaktionen auf Gehör- Sicht- u. Tastanregungen
  • abnormaler Gang, einknicken der Hinterhand
  • verlorengehende Stubenreinheit
  • Alzheimer- und demenzähnliches Verhalten
  • Krampfanfälle ähnlich wie bei Epilepsie
Für folgende Hunderassen gibt es bereits den CCL Test:

Tibet Terrier, American Bulldog, Border Collie, Langhaar Teckel und Eng. Setter

Für folgende Hunderassen gibt es den PLL Test:

Tibet Terrier, Chinese Crested dog, Jack Russell Terrier, Jagd Terrier, Lancashire Heeler, Miniature Bull Terrier,ParsonRussell Terrier, Patterdale Terrier, Sealyham Terrier und Volpino Italiano

Für folgende Hunderassen gibt es den PRA Test:

Rauhaar/Miniatur-Kurzhaar Langhaar Dackel, Sloughis, Irish Setter, Red and White Setter

Für den CCL/PLL Test

drucken Sie sich bitte das Merkblatt von der Tierhochschule Hannover Tierzucht und Vererbung aus:Merkblatt CCL der TiHo Hannover

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Projekt zur Erforschung der CCL, Tierzucht Hannover
Optigen (Englisch)
AHT Verband (Englisch)
OFA DNA Test (Englisch)

Für die Vollständigkeit der benannten Hunderassen kann ich nicht garantieren, bitte erkundigen Sie sich selbst auf den o. g. Seiten.

Über den RFD

Liebe Rassehunde - Freunde, als 1. Vorsitzende der Rassehunde-Freunde-Deutschland e.V. sowie des HFI e.V. ist es mir eine große Freunde, Sie auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen.

Es ist unser Wunsch Sie hier mit einigen Informationen über unseren Verein und dessen Arbeit zu versorgen. Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt in erster Linie in der Betreuung der Rassehunde. mehr...

Richterin

Christine Lehmann
Düsseldorf Formwertrichterin für Kleinrassen. Spezialrichterin für Pudel. Richterin seit 1982

Impressum

0211 153 905
0211 601 55 49

LehmannRFD@gmail.com

Aachener Straße 228
40223 Düsseldorf

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.